Bandmitglieder

plus Detlev „Hupsi“ Huvers am Bass (ein Foto kommt noch)